Donnerstag, 24. Januar 2013

Schneller, leckerer Schokoladenkuchen, vegan

Kuchengelüste können jeden überkommen. Und das zu den unpassendsten Momenten. Hier ein Rezept für einen schnellen, veganen Schokokuchen, der auch noch richtig lecker schmeckt. Also fix eine Schüssel raus und los gehts! :-D






Zutaten:
- 300 gr Mehl
- 140 gr Zucker
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 30 gr Kakao
- Prise Salz
- 250 ml Orangensaft (damit wirds schön fruchtig, das Ganze klappt aber auch mit Sojamilch)
- 80 ml (Sonnenblumen)Öl
- 25 gr Zartbitterkuvertüre, gehackt (nach Belieben gerne mehr), Schokodrops oder Schokoraspeln

Zubereitung:
Zunächst einmal eine kleine Springform (max. 22 cm, ich habe 20 cm genommen) einfetten, den Backofen schon mal auf 160°C (Umluft) vorheizen.
Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Kakao und die Prise Salz miteinander vermengen. Hier reicht auch ein einfacher Esslöffel. Dann den Orangensaft und das Öl hinzufügen und mit einem Handmixer gut verrühren. Dann können die Schokostückchen unter den Teig gemischt werden (hier bietet sich wieder der Esslöffel an). Der Teig ist am Ende recht locker und dickflüssig.
Jetzt den Teig in die Springform geben und ca. 50 min. backen. Umbedingt Stäbchenprobe durchführen! Optional kann man den abgekühlten Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.
Bon Appétit! :)

1 Kommentar:

  1. Jetzt habe ich Hunger :D http://mainpartinyourlife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen