Sonntag, 10. Februar 2013

Genialer Erdnussbutterkuchen, vegan

Hier zeige ich euch einen leckeren, veganen Erdnussbutterkuchen, der auch wirklich nicht viel Arbeit macht. Durch die dicke Glasur schmeckt er ein bisschen nach Schokoriegeln, innen ist er ziemlich, wie nennt man das, "klitschig". Auf jeden Fall lecker und einfach herzustellen.



Zutaten:
- 250 gr Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Pck. Vanillezucker
- 150 gr Zucker
- 80 ml (Sonnenblumen)Öl
- 8-9 EL Erdnussbutter crunchy
- 250 ml Sojamilch
(- optional: Ei-Ersatz für 1 Ei)
 Für den Guss:
-150 gr Zartbitterkuvertüre
- ca. 50 gr ungesalzene Erdnusskerne

Zubereitung:
Mehl mit Backpulver vermischen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und gut verrühren. In die gefettete Kastenform (ca. 25 cm Länge) füllen und bei 175°C ca. 50 min. backen. Stäbchenprobe machen! Den Kuchen anschließend etwas abkühlen lassen und aus der Form holen.
Dann Zartbitterkuvertüre schmelzen, auf dem Kuchen verteilen und mit den Erdnusskernen (leicht grob gehackt) bestreuen.
Guten Appetit! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen