Freitag, 22. Februar 2013

Getestet: Lindt Excellence "Meersalz"

Okay, Lindt ist ja dafür bekannt, kreative Schokoladenkreationen herzustellen. Aber eine süße Schokolade mit Salz? Die muss getestet werden! Gesagt, getan.
Lindt schreibt auf der Verpackungsrückseite: ".., die feinherbe Chocolade wird durch zarte Kristalle des Fleur de Sel, dem kostbaren Meersalz, harmonisch ergänzt und lässt so ein delikates Aroma entstehen." Sprich, das salzige in der Schokolade soll den Schokoladengeschmack intensivieren. Da bin ich aber neugierig.
Zunächst einmal zu den Formalitäten: Die Schokoladentafel ist, wie typisch für Lindt, sehr flach und großflächig, in dem Produkt sind 100 gr enthalten und sie kostet 1,95€. Kein Schnäppchen, dafür ist das aber auch "gute Schokolade". ;) Naja.
Die Schokolade ist feinherb (47% Kakaoanteil) und ist wegen enthaltenen Butterreinfett nicht vegan. Schade. 510 kcal hat das gute Stück, was meiner Meinung nach total in Ordnung für Schokolade ist. Der Salzanteil beträgt übrigens 0,3%. Whoa, also eine ganze Menge!! :-D
Und so sieht sie aus:
Ich muss sagen, schlecht schmeckt die Schokolade nicht. Beim ersten Bissen schmeckt sie wie gewöhnliche Zartbitterschokolade, doch nur einen winzigen Augenblick später entfaltet sich im Mund ein zarter, salziger Geschmack. Manchmal beißt man auf kleine, feine Salzkörnchen. Ein echt interessanter Geschmack!
Lieber als normale Zartbitterschokolade ist sie mir nicht umbedingt, also nachkgekauft wird sie wohl nicht. Für Schokoladenschnäbel, die gerne etwas Neues ausprobieren und für Lindt-Fans, würde ich sie aber auf jeden Fall empfehlen. 







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen