Sonntag, 3. Februar 2013

Mini Gugelhupfe

Ahh, sie sind so putzig! So klein, handlich, und unglaublich schokoladig. Von was ich spreche? Natürlich von meiner neuesten Entdeckung: Mini Gugelhupfe! :-D
Ich weiß, dass die Dinger eigentlich ziemlich unnötig sind, denn man kann ja gleich einen großen Gugelhupf backen. Aber ich konnte nicht anders, als ich die Förmchen auf Amazon sah. Einfach zu goldig! :)
Naja, als die Backform ankam, habe ich mich gleich am ersten Gugelhupfrezept versucht, Apfel-Zitronen-Gugelhüpfe (?). Leider ging der erste Versuch ziemlich daneben, was aber auch daran liegen mag, dass ich kein Backpulver und keine Stärke verwendete. *hüstel*

Egal, Versuch 2 gelang mir auf jeden Fall. Ich habe sie nach diesem Grundrezept gemacht, allerdings vegan und natürlich die schokoladige Variante. ;)










Zutaten:

- 7 EL Sonnenblumenöl
- 40 gr Zucker
- 1 Eiersatz (wer das nicht zuhause rumstehen hat, kann auch etwas Natron verwenden)
- 25 gr Mehl
- 25 gr Speisestärke
- 1/2 TL Backpulver
- 1 Pk Vanillezucker
- Schuss Zitronenaroma
- Schuss Sojamilch 
- 2 gehäufte TL Kakao
- ein paar Schokostreusel (optional)

Zubereitung:
Das Sonnenblumenöl, den Zucker und den Eiersatz/Natron schaumig rühren. Dann das Mehl, die Speisestärke, das Backpulver, den Vanillezucker, den Kakao und einen Schuss Zitronenaroma hinzugeben und alles gut vermischen. Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas Sojamilch hinzugeben. Dann ein paar Schokosplitter unter den Teig heben.
Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 12 minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Nach dem Backen kann man noch Puderzucker/Glasur/Kuvertüre über die Minigugelhupfe geben.

1 Kommentar:

  1. AAAAIII wie süß und lecker die aussehen*-* Da bekommt man ja direkt hunger:D
    Würd mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust:-)
    LG

    AntwortenLöschen