Sonntag, 10. Februar 2013

Nusskuchen, vegan

Dieser Kuchen ist wirklich schnell zusammengerührt und überzeugt mit seinem saftigen, nussigen Aroma. Das Ursprungsrezept stammt aus dem Buch "Vegan Backen" von Angelika Eckstein. Wirklich kein schlechtes Buch. Irritierend finde ich nur, dass sie flüssige Zutaten auch in Gramm angibt, und nicht in Milliliter. Aber gut, klappt ja trotzdem.
Das Rezept ist für eine 18er Springform, wer mit einer 26er Form backen möchte, verdoppelt einfach die Menge.




Zutaten:

- 50 gr gemahlene Haselnüsse
-  50 gr gemahlene Mandeln
- 50 gr gehackte Walnüsse
- 125 gr (Vollkorn)Mehl
- 1 EL Backpulver
- 1/2 TL Natron
- Prise Salz
- 1 Pck. Vanillezucker
- 50 gr Ahornsirup (ich habe Agavendicksaft verwendet)
- 120 gr Reisdrink (Sojamilch geht natürlich auch)
- 80 gr Sonnenblumenöl
- 40 gr Zucker
 Für die Glasur:
- 100 gr Zartbitterkuvertüre

Zubereitung: 

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handmixer gut verrühren. Eine Springform fetten und den Teig im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 25 min. backen (bei 26er-Springform Backzeit verdoppeln). Stäbchenprobe machen!
Dann den Kuchen aus der Form holen und mit geschmolzener Zartbitterkuvertüre überziehen. Fertig!

Guten Appetit! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen