Sonntag, 24. Februar 2013

Verboten schokoladige Schoko-Brownies, vegan

Ich liebe Schokolade! Ihr sicher auch, oder? Das trifft sich gut.
Hier habe ich ein schnelles, einfaches Brownie-Rezept für Schoko-Brownies, die einfach so extrem schokoladig sind, das gehört eigentlich schon verboten. :-D
Nein, jetzt mal Spaß beiseite. Diese veganen Brownies gehen wirklich schnell, schmecken superlecker und sind sehr schokoladig. Das Orginalrezept habe ich aus dem Buch "100% Pflanzlich" von Dr.Oetker.




Zutaten:
- 170 gr Weizenmehl
- 4 EL Kakaopulver
- 1 Prise Salz
- 1 Pck. Vanillezucker
- 75 gr Rohrzucker
- 250 ml Agavendicksaft
- 100 ml (Sonnenblumen)Öl
- 1 EL Zitronensaft

- 50 gr getrocknete Cranberrys
- 50 gr getrocknete Soft-Aprikosen, klein gewürfelt
- 100 gr Walnusskerne, gehackt
- 50 gr vegane Schokolade bzw. Schokodrops

Zubereitung:
Alle Zutaten bis einschließlich dem Zitronensaft in einer Rührschüssel vermischen, dann mit einem Esslöffel die Cranberrys, Soft-Aprikosen, Walnusskerne und Schokostückchen unterheben.
Den Teig in eine kleine gefettete Auflaufform geben und bei 160°C Umluft (Ober-Unterhitze etwa 180°C) ungefähr 30-40 min. backen. Die Stäbchenprobe sollte auf jeden Fall gemacht werden.
Dann die Brownies aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Für die absolute Schokoladenexplosion kann man die Brownies noch mit 150-200 gr Zartbitterkuvertüre überziehen.
Bon Appétit! ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen