Sonntag, 17. März 2013

Birne-Helene-Torte, vegan

Ich liebe Birnen. Birnen könnte ich immer essen, diese saftigen, süßen, grünen Dinger, mhh.. Ich verfalle schon wieder ins Schwärmen. :-D
Hier habe ich ein Rezept für eine vegane Birne-Helene-Torte, ziemlich abgewandelt von dem Orginalrezept von lecker.de (*klick*). 

Die Torte ist sehr saftig, schokoladig, nicht schwer zuzubereiten und wer auf den Geschmack von Birnen steht, wird sie lieben. ;)




Zutaten:
Für den Teig:
- 50 gr Zartbitterkuvertüre, gehackt
- 100 gr Magarine
- 75 gr Zucker
- 1 1/2 Tassen Apfelmus
- 1/4 Tasse neutrales Öl
- 200 gr Mehl
- 1/2 Pck. Backpulver
- 6 EL vegane Schlagsahne (z.B. Soyatoo oder Hulala)
- 1 Pck. Vanillezucker
 Für den Belag:
- 1 große Dose Birnen (abgetropft ca. 460 gr)
- 3 EL Zucker
- 150 gr Zartbitterkuvertüre, bestenfalls gehackt
- 2 Pck. ungezuckerter, klarer Tortenguss

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in eine gefettete Sprinform (26 cm) füllen. Im Backofen bei 150°C (Umluft) etwa 20 min. backen. Dann herausnehmen, vom Rand lösen und abkühlen lassen.
Die Birnen abtropfen lassen, den Saft dabei aber auffangen und die Birnen dann auf dem Rührteigboden fair verteilen. Den Birnensaft mit Wasser auf 500 ml auffüllen, in einem kleinen Topf mit dem Zucker, dem Tortenguss und der Zartbitterkuvertüre verrühren und kurz zum Kochen bringen. Dann die Masse etwas abkühlen lassen, von der Mitte der Torte über die Birnen gießen und ca. 45 min. im Kühlschrank fest werden lassen.
Dann herausholen und genießen.

Hier nochmal die Torte "ungeschminkt". :-D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen