Mittwoch, 27. März 2013

Ein Schokoerlebnis pur: Schokoladen-Karottenkuchen, vegan

Nachdem dieser Rüblikuchen so fantastisch bei den Mitessern ankam, habe ich mich daran versucht, ihn zu "schokoladisieren", sprich, den Kuchen in der Schoko-Variante herzustellen. Und was soll ich sagen? Versuch gelungen! Mehr als gelungen, das Ergebnis ist ein fluffiger, schokoladiger, saftiger Rüblikuchen mit wahren Suchtfaktor! Dazu ist er vegan, what else?! :-D


Zutaten: für die 18-er Springform
- 200 gr Mehl
- 80 gr Zucker
- 100 ml neutrales Öl
- Prise Zimt
- Spritzer Zitronenaroma
- 1 Pck. Backpulver
- 1 Pck. Vanillezucker
- 2 EL Kakaopulver
- 200 gr Möhren
- 50 gr Zartbitterkuvertüre, gehackt (alternativ: Schokotropfen)
- (etwas Sojamilch)

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Möhren und die Schokosplitter in einer Rührschüssel vermischen, dann die Möhren und die Schokosplitter unterrühren und, wenn der Teig zu spröde ist, so viel Sojamilch hinzugeben, bis er leicht klebrig wird. Dann in die gefettete Springform füllen und bei 180°C Umluft ca. 40 min. backen. Stäbchenprobe machen! Dann aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Guten Appetit! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen