Freitag, 8. März 2013

Getestet: Katjes Yoghurt-Gums

Als eingefleischter (badum tsss) Vegetarier muss ich vegetarische Produkte doch unterstützen. Oder nicht? Das habe ich mir jedenfalls gedacht, als mich die Packung im Supermarktregal anlachte. Ich wollte die Dinger eh schon immer mal testen. Habe ich ja nun auch. Und lasst mir euch gleich vorweg verraten: Es hat sich gelohnt. :)
Erstmal zu den Formalitäten: Die Packung enthält 200 gr (unvegane) Yoghurt-Gums, beim Rewe habe ich die Tüte für 0,99€ gekauft, was wirklich kein so schlechter Preis ist. 100 gr Yoghurt-Gums haben 311 kcal und praktisch kein Fett. In einer Tüte sind 6 verschiedene Gummibärchen-Früchtchen enthalten: Kirsche, Zitrone, Himbeere, Ananas, Orange und Erdbeere.
Hier seht ihr das Ganze mal:


Wenn man die Tüte öffnet, steigt einem sofort ein süßlich-fruchtiger, aber angenehmer Geruch entgegen. Die mit natürlichen Fruchtaromen gefärbten Früchtchen sehen echt putzig aus, wahrlich zum "reinbeißen". ;) Die Yoghurt-Gums sind ziemlich knatschig, aber dennoch soft und fruchtig. Mir schmecken sie richtig gut und ich werde sie mir auf jeden Fall nachkaufen. Sie sind nicht mit Haribos vergleichbar, was aber nichts negatives heißt. Nur schmecken Katjes Yoghurt-Gums eben komplett anders als die Haribo Goldbären. Aber wirklich gutes Zeug, ich kann es nur weiterempfehlen. :)

Kommentare:

  1. Mmmm die Dinger mag ich total gern!

    AntwortenLöschen
  2. Danke danke danke für deinen unglaublich lieben Kommentar auf meinem Blog! <3
    Ich hoffe es klappt bei uns beiden!
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog *_*Die sind sooo lecker !!!
    Lust auf ggs verfolgen ?
    Lg

    Vanessa
    http://albers-fotografie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, und ja, da hast du Recht. :)
      Ich schaue mir deinen Blog mal an.
      LG. :)

      Löschen