Montag, 6. Januar 2014

Freestyle Vollkornpizza, vegan und gesund

Ich esse nicht nur den lieben langen Tag Kuchen. Nein! Im Gegenteil, täglich kommen mittags tolle, leckere und (größtenteils) vegane Gerichte auf den Teller. Wieso ich diese hier nie vorstelle liegt eigentlich nur an dem banalen Grund, dass ich mittags einfach zu gierig bin, um noch Fotos zu machen, bevor ich mich auf mein Essen stürze. Doch ich habe vor, das jetzt zu ändern. Manche Rezepte sind einfach dazu bestimmt, hier gepostet zu werden. Wie zum Beispiel diese Vollkornpizza.
Meine Schwester und ich haben diese "Freestyle"-Pizza gemacht, und das heißt, wir schmeißen einfach alles auf die Pizza, was gerade im Haus ist und gut schmecken könnte. Bei uns läuft das meist auf Kidneybohnen (wir lieben Kidneybohnen!), Mais, Erbsen, Zwiebeln, Tomaten und Käse heraus. Manchmal noch vegane Salamie, Ananas, Kichererbsen, andere Bohnen, Sprossen,etc. Das schwankt immer von den Zutaten, die gerade da sind. Und heute gab es sogar einen gesunden Vollkornpizzateig. Und -wer hätte das gedacht- er ist gelungen! Lecker war er. Hier kommt das Rezept für die Freestyle-Vollkornpizza:
Vollkornpizzateig: 
Zutaten: (Rezept von hier)
- 400 gr Vollkornmehl
- 2 Pck. Trockenhefe (oder 1 Würfel frische Hefe)
- 160 ml lauwarmes Wasser
- 2 EL Olivenöl
- 1 TL Zucker
- 2 TL Salz
 Zubereitung:
Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen. Zucker dazugeben und vermengen. Dann das Vollkornmehl, das Salz und das Olivenöl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort den Teig etwa eine Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig nochmals durchkneten und auf einem gefetteten Backblech dünn ausrollen.
 
Pizzabelag:
Alle möglichen Zutaten, die ihr zu Hause habt, auf den Pizzateig schmeißen. Wichtige Zutaten sind aber:
         - passierte Tomaten als Grundlage (hier 2 Dosen)
         - Zwiebeln
         - Knoblauch
         - Pizzagewürz, Salz, Pfeffer
         - Käse

Wenn die Pizza dann nach eurem gusto belegt ist, kommt sie in den vorgeheizten Ofen bei etwa 200°C Umluft und muss ungefähr 20 min. backen. Dann nur noch die Pizza rausholen und genießen.
Guten Appetit! :)
Tipp: Pinien,- Kürbis- und Sonnenblumenkerne schmecken auf Pizzen auch super!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen