Sonntag, 12. Januar 2014

Gesund, vegan, leicht: Zucchininudeln, Basicrezept

Zucchininudeln sind einfach super! Sie sind schnell gemacht, sind gesund, super variabel und auch sehr kalorienarm. Es gibt für Zucchininudeln etliche Soßenvariationen, wie Carbonara, Bolognese, Gemüsesoße, etc. Hier möchte ich das Basicrezept vorstellen, oder - wie man es auch nennen könnte- das "Faule Sau"-Rezept. Mit diesem Rezept hat man sein Mittag- bzw. Abendessen viel schneller auf dem Tisch als man es mit echten Nudeln hätte (längere Garzeit). 
Zutaten: (für 1 Person)
- 1 Zucchini
- 1 große Tomate (oder mehrere Kirschtomaten)
- Olivenöl
- Salz und Pfeffer
- Glas fertige Tomatensoße

Zubereitung:
Die Zucchini waschen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden (nudelähnlicher wirds, wenn man die Zucchini vorher schält, aber mir schmeckt es auch mit Schale und ich spare wieder Zeit). Die Tomate waschen und klein würfeln. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Zucchini und die Tomatenwürfel in der heißen Pfanne anbraten, Salz und Pfeffer dazugeben und nach ein paar Minuten einfach so viel Tomatensoße dazugeben, wie euch lieb ist. Dann den Herd etwas runterschalten und die Zucchininudeln noch 2-4 minuten braten lassen (sie sollen schon weich werden, aber auf einen Einheitsbrei hat vermutlich auch keiner Lust).

Auf einem Teller anrichten und genießen.
Guten Appetit! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen