Dienstag, 14. Januar 2014

Getestet: Pringles "Sweet Cinnamon"-limited Edition, vegan

Vor etwa 2 Wochen im Penny entdeckt: Pringles Chips mit süßem Zimtgeschmack.

Diese Sorte ist neben "Mint Choc" kürzlich in den deutschen Läden erschienen und ist nicht dauerhaft im Angebot.  Ich habe nur "Sweet Cinnamon" mitgenommen, weil diese -im Gegensatz zu "Mint Choc"- vegan ist, und weil ich von letzterer Sorte viel negative Kritik gehört habe.
Die Packung enthält 190gr und hat um die 2 Euro gekostet (ich weiß es nicht mehr genau). Beim Öffnen der Packung strömt mir sofort ein süß-zuckriger Zimtgeruch entgegen. Beim näheren Betrachten der Chips sieht man auch deutlich die feine Zimt-Zucker-Schicht auf jedem einzelnen Chip.
Und nun zum Geschmack: Überraschenderweise finde ich die Chips gar nicht übel. Klar, meine Lieblingssorte werden sie nicht (wird aber keine Sorte von Pringles, ich stehe auf "richtige" Chips mehr als auf gepresstes Kartoffelpürreepulver), aber man kann die "Sweet Cinnamon" Chips durchaus essen. Sie sind zimtig-süß, leicht salzig, knusprig und haben ein zartes Kartoffelaroma. Ist mal ein anderer Geschmack auf der Zunge neben den klassischen Paprika-Chips. Wer also gerne mal etwas Neues ausprobiert, dem seien die Chips empfohlen. Doch wer sich lieber an die Klassiker hält, der lässt den Kauf dieser Chips besser sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen