Donnerstag, 2. Januar 2014

Getestet: "Vegan Bratplatte" von Veggyness

Heute etwas Interessantes im Tegut erspäht: Eine auf Weizeneiweiß basierende Fleischersatz-Mischung, geeignet für Veganer und laktoseintolerante Menschen.


In der 200gr-Packung sind drei "Winzi-Weenies", also drei kleine Würstchen, ein Schnitzel und eine grobe Bratwurst enthalten. Die Hauptzutaten in den Produkten sind Wasser, Weizeneiweiß und Sonnenblumenöl. An den genauen Preis, den ich dafür gezahlt habe, kann ich mich leider nicht mehr erinnern, ganz billig war der Spaß aber nicht, es müssten schon so um die 3-4 Euro gewesen sein. Naja.
Auf der Rückseite steht, man solle das, ich sage jetzt der Einfachheit halber "Fleisch", in reichlich Öl kurz in der Pfanne anbraten und mit Gemüse, wie z.B. Sauerkraut servieren. Gesagt getan.

Im ungebratenen Zustand sieht das "Fleisch" noch nicht besonders attraktiv aus, aber eches Fleisch tut das ja auch nicht.;)
Ich habe das "Fleisch" also in der Pfanne kurz angebraten und mit einer Gemüsebeilage serviert. 
Der Geschmackstest: Die drei "Winzi-Weenies" schmecken ganz gut, haben eine relativ harte Hülle, doch innen sind sie weich und schmecken gut. Bei der groben Bratwurst ging ich schon mit nicht so tollen Gefühl heran, mochte ich doch in meiner nicht-vegetarischen Zeit schon eher die feinen Bratwürstchen. Und mein Gefühl trügte mich nicht: Ich mags nicht so, das Gesamtpaket der Bratwurst schmeckt mir einfach nicht, meine Schwester dagegen fand die grobe Bratwurst okay. Dann zu dem, meiner Meinung nach, Verlierer der Bratplatte: Das Schnitzel. Ich finde, das Schnitzel ist für seine kleine Größe zu dick, das hätte man besser formen können. Außerdem ist es eine gehörige Spur zu salzig, das hat mir wirklich nicht gut geschmeckt.
Und das Fazit? Die kleine, vegane Bratplatte ist eine knuffige und witzige Idee, doch geschmacklich hat sie mich nicht vom Stuhl gerissen, was aber nicht bedeutet, dass sie überhaupt nicht schmeckt. Sie ist in Ordnung, aber in der inzwischen riesigen Welt an Fleischersatzprodukten nicht der Spitzenreiter im Rennen. Dazu ist mir auch der Preis für einen Wiederkauf etwas zu happig. Trotzdem freue ich mich immer über neue vegane Produkte im Supermarkt. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen