Freitag, 17. Januar 2014

Saftige Erdnussbutter-Brownies, vegan

Neben genialen Käsekuchenrezepten, leckeren Torten und knuffigen Muffins müssen manchmal auch Kuchen her, die im Nu gemacht sind. Die quasi beim spontanen Schoko-Jieper aushelfen. Und genau das machen diese Brownies. Sie sind superschnell zusammengerührt, müssen nicht lange backen, bestehen aus einfachen Zutaten und befriedigen wirklich jeden Schokoladen-Heißhunger. Ich habe das tolle Rezept von frauschulzwirdvegan, ein schöner Blog übrigens.
Zutaten: 
- 250 gr Mehl
- 250 gr Zucker
- 70 gr Kakao
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 230 ml neutrales Öl
- 230 ml Leitungswasser
- 60 gr Erdnussbutter

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten vermengen, dann die flüssigen unterrühren und den Teig in eine (eher kleine) gefettete Auflauf bzw. Brownieform füllen. Die Erdnussbutter abwiegen, von ihr auf dem Teig viele kleine Häufchen setzen und diese mit einer Gabel etwas verquirlen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Guten Appetit! :)


Kommentare:

  1. Hallo Lynelle,
    die Brownies sehen total gelungen aus - davon wünsche ich mir einen genau.... JETZT! ;)
    Danke fürs Verlinken
    alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Haha, naja Dinge über das Internet zu teleportieren ist leider noch nicht erfunden worden. Schade eigentlich.
      Liebe Grüße,
      Lynelle.

      Löschen
  2. Ich hab am Samstag Gebu und bekomme viele vegane Gäste, die Brownies mach ich auf jeden Fall :-)

    AntwortenLöschen