Sonntag, 9. Februar 2014

Cremiges Rosenkohl-Risotto mit gerösteten Pinienkernen, vegan

Dieses leckere und cremige Rosenkohl-Risotto mit Pinienkernen ist aus der gleichen "Köstlich vegetarisch", aus der auch das tolle Möhrencurry mit Cranberrys und Kichererbsen stammt. 
Risotto finde ich einfach immer super: Sättigend, cremig und einfach herzerwärmend. Die Variante mit Rosenkohl, gerösteten Pinienkernen (im Original gehackte Mandeln) und veganen Käse schmeckt einfach wunderbar. Nachmachen dringendst empfohlen!

Zutaten: (für 4 Personen)
- 700 gr Rosenkohl
- 4 EL Margarine
- 100 gr Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 300 gr Risottoreis
- 125 ml Gemüsebrühe (im Orginial trockener Weißwein)
-  900 ml Gemüsebrühe
- 100 gr veganer Käse
- 100 gr Pinienkerne


Zubereitung:
Den Rosenkohl waschen (und evtl. Röschen halbieren). In einem Topf 2 EL Margarine zerlassen und den Rosenkohl darin etwa 5 min. anschwitzen. Dann 150 ml Salzwasser hinzufügen und im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 10 min. andünsten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und klein würfeln, den Knoblauch schälen und fein hacken. Übrige Margarine in einem breiten Topf zerlassen und Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 3 min. anschwitzen. Den Reis hinzufügen und unter Rühren ca. 2 min. glasig anschwitzen. Mit 125 ml Gemüsebrühe ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Reis knapp mit Gemüsebrühe bedecken und bei niedriger Hitze kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen ist. Ab und zu umrühren. So lange wiederholen, bis der Reis bissfest und die Brühe aufgebraucht ist. 
Den veganen Käse grob reiben und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Rosenkohl, die gerösteten Pinienkerne und den veganen Käse unters Risotto heben. Dann das Risotto mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat abschmecken. Im geschlossenen Topf auf ausgeschalteter Herdplatte ca. 10 min. durchziehen lassen. Dann servieren und genießen.
Guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Schöner Blog :)
    Würde mich freuen, wenn du auf auch bei mir vorbeischaust.
    Momentan veranstalte ich ein Gewinnspiel, sowie eine Blogvorstellung,
    vielleicht hast du ja Lust mitzumachen ♥
    Liebe Grüße
    http://lebensliebenswertes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Hmm...YUM! Das sieht so lecker aus. Tolles Rezept!

    Vielleicht hast du ja Lust mit einem deiner Backwerke bei mir einen 100 €-MyDays-Gutschein zu gewinnen. Schau einfach mal vorbei, ich freue mich darüber!

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2014/09/mein-erstes-sauerteigbrot-eure-chance.html

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen